Sere­na­den — Solist: Nathan Haller

Konservatorium Bern Kramgasse 36,Bern,Bern

Der Auftakt der Konzertsaison steht im Zeichen der Serenade. Der Begriff stammt aus dem Italienischen und leitet sich ab von „sera“, Abend, und „sereno“, das einen heiteren, wolkenlosen Himmel bezeichnet. Idealerweise werden Serenaden also im Freien zur Abend- oder frühen Nachtzeit gespielt. Aber auch in Konzertsälen entfalten sie ihre unbeschwerten Klänge. Eröffnet wird der Konzertabend… Continue reading Sere­na­den — Solist: Nathan Haller

Hei­mat & Sehn­sucht — Con­cert “Diner”

Empire Saal im Restaurant zum Äusseren Stand Zeughausgasse 17,Bern

Obwohl die beiden tschechischen Komponisten Bohuslav Martinů und Antonín Dvořák rund fünfzig Jahre trennen, finden sich in ihren Lebensläufen doch erstaunliche Parallelen. So steht das Konzertprogramm unter dem Vorzeichen des Exils, der Suche nach Heimat und den verschiedenen Kulturen, welche sich in den Kompositionen der beiden Komponisten niederschlagen. Beide studierten in Prag Orgel, und während… Continue reading Hei­mat & Sehn­sucht — Con­cert “Diner”

Nonet­ti — Ver­bor­ge­ne Juwelen

Konservatorium Bern Kramgasse 36,Bern,Bern

Das Konzertprogramm widmet sich den «verborgenen Juwelen» im Schaffen verschiedener Komponisten. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei der besonderen Form des Nonetts. Im Zentrum steht Brahms’ Serenade Nr. 1 mit ihrer aussergewöhnlichen Einzelbesetzung der Streicherstimmen, welche durch Bläser ergänzt werden. Da von diesem Werk auch eine Orchesterfassung existiert, wird die ursprüngliche und im Original nicht erhaltene… Continue reading Nonet­ti — Ver­bor­ge­ne Juwelen